Endlich verfügbar! Unser beliebter Medikamentenführer "100 wichtige Medikamente" ist sehr bald in einer neuen Ausgabe erhältlich. Bis Ende Januar 2020 können Sie das Buch zu stark reduziertem Preis bestellen.

Bestellen!

infomed-screen

Prophylaktische Antibiotika bei Chemotherapien (Studie 1)

r -- Cullen M, Steven N, Billingham L et al. Antibacterial prophylaxis after chemotherapy for solid tumors and lymphomas. N Engl J Med 2005 (8. September); 353: 988-98 [Link]
Zusammerfasser(in): Anne Witschi
Kommentator(in): Giorgio Mombelli
infomed screen Jahrgang 9 (2005) , Nummer 11
Datum der Ausgabe: November 2005

Studienziele
Neutropenien sind gefürchtete Nebenwirkungen von Chemotherapien wegen der Gefahr von Infektionen, die manchmal sogar zum Tode führen. In der vorliegenden placebokontrollierten Studie untersuchte man die Wirkung von prophylaktisch verabreichtem Levofloxacin (Tavanic®) bei chemotherapeutischen Behandlungen.

Methoden
Erwachsene mit einem soliden Tumor oder einem Lymphom, die mit myelosuppressiven Chemotherapeutika behandelt wurden, erhielten während 7 Tagen 1-mal täglich 500 mg Levofloxacin oder Placebo. Je nach Chemotherapie wurde am 5. oder 8. Tag mit der Verabreichung begonnen. Eine geplante Behandlung mit einem Granulozyten-stimulierenden Wachstumsfaktor galt als Ausschlusskriterium. Primärer Endpunkt war eine infektionsbedingte Fieberepisode.

Ergebnisse
1’565 Patientinnen und Patienten wurden in die Studie aufgenommen. Häufigste Diagnose war ein Brustkrebs, gefolgt von Hodenkrebs und kleinzelligem Bronchuskarzinom. Während der vorgesehenen Chemotherapie-Zyklen hatten 11% in der Antibiotikagruppe gegenüber 15% in der Placebogruppe mindestens eine infektionsbedingte Fieberepisode. Wahrscheinliche Infektionen wurden bei 34% gegenüber 42% beobachtet (beide Unterschiede statistisch signifikant). In der Antibiotikagruppe war auch die Hospitalisationsrate kleiner, während sich kein Unterschied bezüglich Mortalität zeigte (je 4 Todesfälle wegen Infektionen).

Schlussfolgerungen
Fieberepisoden, wahrscheinliche Infektionen sowie Hospitalisationen konnten durch prophylaktisch verabreichtes Levofloxacin reduziert werden. Ob diese Art Antibiotikaprophylaxe bakterielle Resistenzen hervorruft, wurde nicht untersucht.

Zusammengefasst von Anne Witschi

 

Standpunkte und Meinungen

Es gibt zu diesem Artikel keine Leserkommentare.
infomed-screen 9 -- No. 11
Infomed Home | infomed-screen Index
Prophylaktische Antibiotika bei Chemotherapien (Studie 1) (November 2005)
Copyright © 2020 Infomed-Verlags-AG

med111.com

infomed-screen abonnieren

Login

Passwort anfordern

mailingliste abonnieren

infomed-screen Links
infomed-screen abonnemente
aktueller infomed-screen jahrgang
aktueller pharma-kritik jahrgang
Was bedeuten die Symbole?
rRandomisiert-kontrollierte Studie
kKohortenstudie
fFall-Kontroll-Studie
mMeta-Analyse oder systematische Ãœbersicht
aAndere Studienart