-->

Schützen Milchprodukte vor kardiovaskulären Ereignissen?

  • k -- Dehghan M, Mente A, Rangarajan S et al. Association of dairy intake with cardiovascular disease and mortality in 21 countries from five continents (PURE): a prospective cohort study. Lancet. 2018 Nov 24;392:2288-97 [Link]
  • Zusammengefasst von: Peter Koller
  • Kommentiert von: Paolo M. Suter
  • infomed screen Jahrgang 23 (2019) , Nummer 1
    Datum der Ausgabe: Februar 2019
Warum diese Studie? Zur Verhütung kardiovaskulärer Erkrankungen wird empfoh­len, die Einnahme gesättigter Fettsäuren, die hauptsächlich in tierischen Produkten vorkommen, zu beschränken und sie durch ungesättigte Fettsäuren zu ersetzen. In den letzten Jah­ren haben allerdings einige Studien eine schützende Wirkung von Milchprodukten gezeigt. Die grosse Ko­hortenstudie «PURE» (The Prospective Urban Rural Epide­mi­o­logy) wird in 21 Ländern durchgeführt (vgl. «Koch­salz und kardio­vas­ku­lä­res Risiko» in infomed-screen 6/2018). In der vorliegenden Auswertung wurde die Ein­nahme von Milch­pro­dukten bei
Geschätzte Lesedauer: Von 3 bis 4 Minuten

Sie sind nicht eingeloggt.

Dieser Artikel ist passwortgeschützt und kann nur von infomed-screen-AbonnentInnen gelesen werden.
Sie haben folgende Mögklichkeiten:

Artikel mit Kreditkarte kaufen und sofort lesen!

Alternativ können Sie auch mit Paypal bezahlen:

infomed-screen 23 -- No. 1
Copyright © 2021 Infomed-Verlags-AG
Schützen Milchprodukte vor kardiovaskulären Ereignissen? (Februar 2019)