Endlich verfügbar! Unser beliebter Medikamentenführer "100 wichtige Medikamente" ist sehr bald in einer neuen Ausgabe erhältlich. Bis Ende Januar 2020 können Sie das Buch zu stark reduziertem Preis bestellen.

Bestellen!

infomed-screen

Hormone langfristig ohne Auswirkung auf Mortalität

a -- Manson JE, Aragaki AK, Rossouw JE et al. Menopausal hormone therapy and long-term all cause and cause-specific mortality: the Women’s Health Initiative randomized trials. JAMA 2017 (12. September); 318: 927-38 [Link]
Zusammerfasser(in): Etzel Gysling
infomed screen Jahrgang 22 (2018) , Nummer 1
Datum der Ausgabe: Januar 2018

In den Studien der Women’s Health Initiative wurden über 27'000 Frauen nach der Menopause während median mehr als 5 Jahren entweder mit konjugierten Östrogenen mit oder ohne Medroxyprogesteron oder mit Placebo behandelt. Diese (heute weitgehend obsoleten) Hormonpräparate führten während eines kumulativen Beobachtungs-Zeitraums von bis zu 18 Jahren nicht zu einer höheren Mortalität gegenüber der Placebogruppe, weder bezüglich der Gesamtmortalität noch bezüglich der kardiovaskulär oder Krebs-bedingten Sterblichkeit.

Telegramm von Etzel Gysling

 

Standpunkte und Meinungen

Es gibt zu diesem Artikel keine Leserkommentare.
infomed-screen 22 -- No. 1
Infomed Home | infomed-screen Index
Hormone langfristig ohne Auswirkung auf Mortalität (Januar 2018)
Copyright © 2020 Infomed-Verlags-AG

med111.com

infomed-screen abonnieren

Login

Passwort anfordern

mailingliste abonnieren

infomed-screen Links
infomed-screen abonnemente
aktueller infomed-screen jahrgang
aktueller pharma-kritik jahrgang
Was bedeuten die Symbole?
rRandomisiert-kontrollierte Studie
kKohortenstudie
fFall-Kontroll-Studie
mMeta-Analyse oder systematische Ãœbersicht
aAndere Studienart