infomed-screen

Magnesium bei nächtlichen Beinkrämpfen wirkungslos

r -- Roguin Maor N, Alperin M, Shturman E et al. Effect of magnesium oxide supplementation on nocturnal leg cramps: a randomized clinical trial. JAMA Intern Med 2017 (1. Mai); 177: 617-23 [Link]
Zusammengefasst von: Anne Witschi
infomed screen Jahrgang 21 (2017) , Nummer 5
Datum der Ausgabe: September 2017
Bis zu sechzig Prozent aller Erwachsenen leiden unter nächtlichen Muskelkrämpfen der Beine. In den meisten Fällen lässt sich keine spezifische Ursache eruieren. Das nebenwirkungsbehaftete Chinin gilt zurzeit als der einzige Wirkstoff, dessen Wirksamkeit – wenn auch nur anhand von Studien mässiger Qualität – belegt ist. Für das bei uns häufig eingesetzte Magnesium gibt es kaum Evidenz. Die hier vorgestellte israelische Doppelblindstudie wurde mit Magnesium-Oxid durchgeführt, da dieses besser in die Zellen eindringt als

Sie sind nicht eingeloggt.

Dieser Artikel ist passwortgeschützt und kann nur von infomed-screen-AbonnentInnen gelesen werden.
Sie haben folgende Mögklichkeiten:

med111.com

infomed-screen abonnieren

Login

Passwort anfordern

100 wichtige Medikamente

mailingliste abonnieren

infomed-screen Links
infomed-screen abonnemente
aktueller infomed-screen jahrgang
aktueller pharma-kritik jahrgang
Was bedeuten die Symbole?
rRandomisiert-kontrollierte Studie
kKohortenstudie
fFall-Kontroll-Studie
mMeta-Analyse oder systematische Übersicht
aAndere Studienart