infomed-screen

Physiotherapie bei Sprunggelenksdistorsion?

r -- Brison RJ, Day AG, Pelland L et al. Effect of early supervised physiotherapy on recovery from acute ankle sprain: randomised controlled trial. BMJ 2016 (16. November); 355: i5650 [Link]
Zusammengefasst von: Felix Schürch
infomed screen Jahrgang 21 (2017) , Nummer 2
Datum der Ausgabe: April 2017
Sie ist unter unzähligen Namen bekannt – obere Sprunggelenksdistorsion, Knöchelverstauchung, Misstritt, Supinationstrauma, «ankle sprain»... Und sie ist häufig, sei es in der Notfallstation des Spitals oder in der Hausarztpraxis. Trotzdem gibt es zu ihrer Behandlung kaum evidenzbasierte Richtlinien. Deshalb sollte in der vorliegenden Studie der Stellenwert der Physiotherapie in der akuten Phase einer Sprunggelenksdistorsion unter die Lupe genommen werden. Unter den fast zweitausend Verletzten, welche zwischen 2009 und 2013 zwei grosse kanadische Notfallstationen aufsuchten,

Sie sind nicht eingeloggt.

Dieser Artikel ist passwortgeschützt und kann nur von infomed-screen-AbonnentInnen gelesen werden.
Sie haben folgende Mögklichkeiten:

med111.com

infomed-screen abonnieren

Login

Passwort anfordern

100 wichtige Medikamente

mailingliste abonnieren

infomed-screen Links
infomed-screen abonnemente
aktueller infomed-screen jahrgang
aktueller pharma-kritik jahrgang
Was bedeuten die Symbole?
rRandomisiert-kontrollierte Studie
kKohortenstudie
fFall-Kontroll-Studie
mMeta-Analyse oder systematische Übersicht
aAndere Studienart