TELEGRAMM: Aliskiren bei Herzinsuffizienz erneut enttäuschend

  • r -- McMurray JJ, Krum H, Abraham WT et al. Aliskiren, enalapril, or aliskiren and enalapril in heart failure. N Engl J Med 2016 (21. April); 374: 1521-32 [Link]
  • Zusammengefasst von: Etzel Gysling
  • infomed screen Jahrgang 20 (2016) , Nummer 4
    Datum der Ausgabe: Juli 2016

In der ATMOSPHERE-Studie wurde die Wirkung von Enalapril (Reniten® u.a., zweimal 5 oder 10 mg/Tag), Aliskiren (Rasilez®, einmal 150 mg/Tag) und der Kombination der beiden Medikamente bei je etwa 2300 Personen mit Herzinsuffizienz (NYHA-Klasse II bis IV, linksventrikuläre Auswurffraktion maximal 35%) verglichen. Nach einer medianen Studiendauer von rund 3 Jahren ergab sich bezüglich des primären Endpunktes (kardiovaskulär bedingte Todesfälle + Hospitalisation wegen Herzinsuffizienz) kein nennenswerter Unterschied zwischen den drei Behandlungsgruppen. Aliskiren erreichte allerdings das vordefinierte Ziel einer «Nicht-Unterlegenheit» gegenüber Enalapril nicht. In der Gruppe, die kombiniert mit Aliskiren und Enalapril behandelt wurde, waren Nebenwirkungen (Hypotonie, Abnahme der Nierenfunktion, Hyperkaliämie) häufiger als unter einer Monotherapie.

Telegramm von Etzel Gysling

Standpunkte und Meinungen
  • Es gibt zu diesem Artikel keine Leserkommentare.
infomed-screen 20 -- No. 4
Copyright © 2022 Infomed-Verlags-AG
Aliskiren bei Herzinsuffizienz erneut enttäuschend (Juli 2016)