TELEGRAMM: Kardiales Risiko von nicht-kardialen Operationen nach Stentimplantation

  • k -- Hawn MT, Graham LA, Richman JS et al. Risk of major adverse cardiac events following noncardiac surgery in patients with coronary stents. JAMA 2013 (9. Oktober); 310: 1462-72 [Link]
  • Zusammengefasst von: Niklaus Löffel
  • infomed screen Jahrgang 18 (2014) , Nummer 1
    Datum der Ausgabe: Februar 2014

In dieser retrospektiven Studie mussten sich von einer Gesamtpopula­tion von 124'844 Personen, bei denen eine koronare Stentimplantation durchgeführt worden war, 23% bis 24 Monate nach der Implantation einer nicht-kardialen Operation unterziehen. Bei 5% der 41'989 durchgeführten Eingriffe ereigneten sich kardiale Komplikationen (Myokard­infarkt, koronare Revaskularisation, kardial bedingter Tod). Die Komplikationsrate nahm während der ersten Monate nach Stentimplantation von 12% in den ersten sechs Wochen auf 4% nach 6 Monaten ab. Danach blieb das Komplikationsrisiko stabil und war für Metallstents und beschichtete Stents gleich hoch.

Telegramm von Niklaus Löffel

Standpunkte und Meinungen
  • Es gibt zu diesem Artikel keine Leserkommentare.
infomed-screen 18 -- No. 1
Copyright © 2022 Infomed-Verlags-AG
Kardiales Risiko von nicht-kardialen Operationen nach Stentimplantation (Februar 2014)