-->

TELEGRAMM: Kernspintomographie vor Resektion eines Rektumkarzinoms?

  • k -- MERCURY Study Group. Diagnostic accuracy of preoperative magnetic reso nance imaging in predicting curative resection of rectal cancer: prospective obser vational study. BMJ 2006 (14. Oktober); 333: 779-84 [Link]
  • Zusammengefasst von: Peter Ritzmann
  • infomed screen Jahrgang 11 (2007) , Nummer 1
    Datum der Ausgabe: Januar 2007

In dieser prospektiven Kohortenstudie wurde an 11 europäischen Zent
ren untersucht, wie gut ein präoperatives Magnetresonanz-Tomogramm
(MRI) die «kurative» Resektion (d.h. ein Resektat mit tumorfreien Rän
dern) bei Rektumkarzinomen voraussagen kann. 354 von 405 Operier
ten hatten ein Resektat mit tumorfreien Rändern. Die gefundene Präzi
sion des MRI verblüfft: In 92% der «kurativen» Resektionen war eine
solche auf Grund des MRI erwartet worden und in 94% der auf Grund
des MRI erwarteten «kurativen» Resektionen war der Resektatrand
dann tatsächlich tumorfrei. 

Standpunkte und Meinungen
  • Es gibt zu diesem Artikel keine Leserkommentare.
infomed-screen 11 -- No. 1
Copyright © 2021 Infomed-Verlags-AG
Kernspintomographie vor Resektion eines Rektumkarzinoms? (Januar 2007)