-->

TELEGRAMM: Analgetika und Hypertonie

  • k -- Forman JP, Rimm EB, Curhan GC. Frequency of analgesic use and risk of hy- pertension among men. Arch Intern Med. 2007 (26. Februar); 167: 394-9 [Link]
  • Zusammengefasst von:
  • infomed screen Jahrgang 11 (2007) , Nummer 5
    Datum der Ausgabe: September 2007

Dass nicht-steroidale Antirheumatika (NSAR) den Blutdruck erhöhen, ist
gut bekannt. Gemäss dieser Auswertung der «Health Professionals
Follow-up Study» haben Männer, die regelmässig Analgetika
einnehmen ein erhöhtes Hypertonie-Risiko. Dies gilt nicht nur für
NSAR, sondern auch wenn Paracetamol (Panadol
® u.a.) oder Acetylsalicylsäure (Aspirin® u.a.) als Analgetika verwendet wurden. Obwohl der Einfluss relativ klein war, könnte die schiere Menge der konsumierten Analgetika doch einen erheblichen Teil der Hypertonie-
Erkrankungen mitverursachen. 

Standpunkte und Meinungen
  • Es gibt zu diesem Artikel keine Leserkommentare.
infomed-screen 11 -- No. 5
Copyright © 2021 Infomed-Verlags-AG
Analgetika und Hypertonie (September 2007)