Bei Impfungen in den Oberarm auf richtige Stelle achten

  • Verfasst von: Urspeter Masche
  • Datum: 3. Mai 2017

Wie mehrere Fallberichte zeigen, kann bei einer nicht korrekt platzierten Impfung in den Oberarm die Bursa subacromialis getroffen werden – was eine aseptische Entzündung dieses Schleimbeutels verursachen kann. Deshalb ist darauf zu achten, dass die Injektionsstelle einige Zentimeter distal der Bursa subacromialis liegt.

Artikel aus «Arzneiverordnung in der Praxis» (mit Beschreibung der korrekten Injektionsstelle): Beim Impfen an die Bursa subacromialis denken!

News: Bei Impfungen in den Oberarm auf richtige Stelle achten (3. Mai 2017)
Copyright © 2021 Infomed-Verlags-AG