Endlich verfügbar! Unser beliebter Medikamentenführer "100 wichtige Medikamente" ist nun in einer neuen Ausgabe erhältlich. Bestellen Sie hier dieses wichtige Hilfsmittel für die tägliche Praxis.

Bestellen!

 bad drug news

Triptane und Antidepressiva: Vorsicht vor einem Serotoninsyndrom

Verfasst von: Urspeter Masche
Datum: 18. September 2006

Die amerikanische FDA hat daran erinnert, dass die zur Migränebehandlung verwendeten Triptane ein Serotoninsyndrom auslösen können, wenn sie mit Antidepressiva vom Typ der selektiven Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (z.B. Fluoxetin = Fluctine® u.a.) oder Serotonin-Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer (z.B. Venlafaxin = Efexor®) kombiniert werden. Das Serotoninsyndrom ist gekennzeichnet durch Unruhe, Halluzinationen, Puls- und Temperaturanstieg, Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall; die Gefahr ist am grössten, wenn eine Therapie geändert wird, also wenn unter einer Behandlung mit serotoninergen Medikamenten eine zusätzliche serotoninerge Substanz eingesetzt bzw. deren Dosis erhöht wird. Information der FDA:
http://www.fda.gov/cder/drug/advisory/SSRI_SS200607.htm

 
Triptane und Antidepressiva: Vorsicht vor einem Serotoninsyndrom (18. September 2006)
Copyright © 2020 Infomed-Verlags-AG

pharma-kritik abonnieren

infomed-screen abonnieren

mailingliste abonnieren

Ressourcen Links
Bad Drug News index
pharma-kritik abonnemente
infomed-screen abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang