bad drug news

Metoclopramid (Paspertin® u.a.): in Frankreich bei Kindern kontraindiziert

Verfasst von: Urspeter Masche
Datum: 15. Februar 2012

Die französische Arzneimittelbehörde hat entschieden, dass Metoclopramid bei unter 18-jährigen Personen nicht mehr eingesetzt werden darf. Die Begründung lautet, dass die möglichen extrapyramidalen Nebenwirkungen das Nutzen-Risiko-Verhältnis in der pädiatrischen Population zu stark belasten würden. Zugleich wird allgemein an die Gefahren von Metoclopramid erinnert wie die tardiven Dyskinesien oder die kardiovaskulären Zwischenfälle, die sich vor allem nach intravenöser Verabreichung in Form einer Bradykardie oder eines Herzstillstands äussern können.

Mitteilung der französischen Arzneimittelbehörde

Früherer BDN-Text zu Metoclopramid:
Metoclopramid (Paspertin® u.a.) und Spätdyskinesien

 
Metoclopramid (Paspertin® u.a.): in Frankreich bei Kindern kontraindiziert (15. Februar 2012)
Copyright © 2020 Infomed-Verlags-AG

pharma-kritik abonnieren

infomed-screen abonnieren

100 wichtige Medikamente

mailingliste abonnieren

Ressourcen Links
Bad Drug News index
pharma-kritik abonnemente
infomed-screen abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang