bad drug news

Statine haben keinen Einfluss auf Frakturrisiko

Verfasst von:
Datum: 27. April 2001

Es gibt Daten von epidemiologischen Studien, wonach Statine das Risiko osteoporosebedingter Frakturen senken würden. Resultate einer grossen Fall-Kontroll-Studie widerlegen nun diese Vermutung: Rund 60'000 Frauen und 20'000 Männer im Alter von mindestens 50 Jahren, die eine Fraktur erlitten hatten, wurden mit ebenso vielen, nicht von einer Fraktur betroffenen Kontrollpersonen verglichen. In beiden Gruppen hatten ähnlich viele Personen Statine erhalten («Odds Ratio» = 1,01), und auch bei der Verschreibungsdauer und den kumulativen Dosen fanden sich keine signifikanten Unterschiede. Mit Statinen Behandelte wiesen das gleiche Frakturrisiko auf wie diejenigen Personen mit Hypercholesterinämie, die andere oder keine Lipidsenker verwendet hatten.

Zusammenfassungen der Studie (für «Medscape»-Text kostenlose Anmeldung/Passwort nötig): http://jama.ama-assn.org/issues/v285n14/abs/joc01249.html http://www.medscape.com/reuters/prof/2001/04/04.11/20010410epid002.html

Editorial zur Studie:
http://jama.ama-assn.org/issues/v285n14/ffull/jed10016.html

 
Statine haben keinen Einfluss auf Frakturrisiko (27. April 2001)
Copyright © 2020 Infomed-Verlags-AG

pharma-kritik abonnieren

infomed-screen abonnieren

100 wichtige Medikamente

mailingliste abonnieren

Ressourcen Links
Bad Drug News index
pharma-kritik abonnemente
infomed-screen abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang