Endlich verfügbar! Unser beliebter Medikamentenführer "100 wichtige Medikamente" ist sehr bald in einer neuen Ausgabe erhältlich. Bis Ende Januar 2020 können Sie das Buch zu stark reduziertem Preis bestellen.

Bestellen!

 bad drug news

Ethinylestradiol/Cyproteronacetat (Diane 35®): Thromboembolierisiko beachten

Autor(in): Urspeter Masche
Datum: 17. Januar 2003

Sowohl die britische wie kanadische Arzneimittelbehörde haben eine Warnung publiziert, welche die Kontrazeptiva-Kombination Ethinylestradiol/Cyproteronacetat betrifft, die in der Schweiz als Diane 35® vertrieben wird. (Cyproteronacetat ist ein Progesteron mit antiandrogener Wirkkomponente.) Es wird darauf hingewiesen, dass das Risiko von Venenthrombosen und Lungenembolien unter Ethinylestradiol/Cyproteronacetat höher ist als bei Zweitgenerations-Kontrazeptiva (Ethinylestradiol-/Levonorgestrel-Kombinationen). Deshalb soll Ethinylestradiol/Cyproteronacetat nicht als reines Kontrazeptivum verschrieben werden, sondern nur bei Frauen, die an Hirsutismus oder an schwerer Akne leiden, die nicht auf Antibiotika angesprochen hat; die Einnahmedauer soll sich auf 3 bis 4 Zyklen beschränken, solange bis sich die Manifestation des Androgenüberschusses gebessert hat.

Britische Warnung, veröffentlicht in «Current Problems in Pharmacovigilance» (PDF File, «Acrobat Reader» nötig):
http://www.mca.gov.uk/ourwork/monitorsafequalmed/currentproblems/cpoct2002.pdf

«Dear Doctor Letter» aus Kanada (vom britischen Artikel übernommen):
http://www.hc-sc.gc.ca/hpb-dgps/therapeut/zfiles/english/advisory/tpd/diane-35_e.html

 
Ethinylestradiol/Cyproteronacetat (Diane 35®): Thromboembolierisiko beachten (17. Januar 2003)
Copyright © 2020 Infomed-Verlags-AG

infosheet projekt infos

pharma-kritik abonnieren

infomed-screen abonnieren

mailingliste abonnieren

rss feed abonnieren

Ressourcen Links
Bad Drug News index
pharma-kritik abonnemente
infomed-screen abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang