Trägt Acetylsalicylsäure (Aspirin® u.a.) zu Herzinsuffizienz bei?

  • Verfasst von: Urspeter Masche
  • Datum: 4. Januar 2022

In einer retrospektiven Analyse wurden die Daten von sechs Studien mit kardiovaskulärer Thematik zusammengefasst, an denen Leute teilgenommen hatten, die zu Studienbeginn noch keine Herzinsuffizienz aufgewiesen hatten; sie litten aber an Vor- oder Begleiterkrankungen, die mit einem erhöhten Herzinsuffizienz-Risiko einhergehen. Die Analyse bildete einen Beobachtungszeitraum von rund fünf Jahren ab. Wie man feststellte, hatte sich bei den Personen, die mit Acetylsalicylsäure behandelt waren (zur Primär- oder Sekundärprophylaxe), signifikant häufiger eine Herzinsuffizienz entwickelt als in der Kontrollpopulation. Die «Hazard Ratio» wurde mit 1,26 (1,12–1,41) berechnet.

Volltext der Studie aus «ESC Heart Failure»: Aspirin use is associated with increased risk for incident heart failure: a patient-level pooled analysis

News: Trägt Acetylsalicylsäure (Aspirin® u.a.) zu Herzinsuffizienz bei? (4. Januar 2022)
Copyright © 2022 Infomed-Verlags-AG