-->

Desloratadin (Aerius® u.a.) und Krampfanfälle bei Kindern und Jugendlichen

  • Verfasst von: Urspeter Masche
  • Datum: 18. November 2021

Eine skandinavische Kohortenstudie lässt vermuten, dass das Antihistaminikum Desloratadin bei unter 20-jährigen Personen das Risiko von Krampfanfällen leicht erhöht. So traten bei den untersuchten Personen zu Zeitpunkten, als Desloratadin verschrieben war, signifikant häufiger Krampfanfälle auf als zu Zeitpunkten, in denen kein Desloratadin eingenommen wurde. Die «Odds Ratio» betrug 1,46 (1,34–1,59); aufgeschlüsselt nach Alter, 1,85 (1,65–2,08) bei den 0- bis 5-Jährigen, 1,42 (1,17–1,71) bei den 6- bis 19-Jährigen und 1,01 (0,85–1,19) bei den über 19-Jährigen.

Volltext der Studie aus «Drug Safety»: Desloratadine Exposure and Incidence of Seizure: A Nordic Post-authorization Safety Study Using a New-User Cohort Study Design, 2001–2015

News: Desloratadin (Aerius® u.a.) und Krampfanfälle bei Kindern und Jugendlichen (18. November 2021)
Copyright © 2021 Infomed-Verlags-AG