Erythrozytose durch Gliflozine (SGLT2-Hemmer)

  • Verfasst von: Urspeter Masche
  • Datum: 5. November 2020

In einem Brief, der im «Canadian Medical Association Journal» erschienen ist, beschreiben drei Hämatologen, dass ihnen zunehmend Leute zugewiesen würden, bei denen eine Erythrozytose abzuklären sei und die Gliflozine einnähmen. Nach Absetzen dieser Antidiabetika würde sich das Blutbild oft normalisieren. Auch in der Literatur seien unterdessen Fälle von Erythrozytosen beschrieben, die unter Gliflozinen aufgetreten seien. Man vermutet, dass Gliflozine die Erythrozytose über eine Hämokonzentration, Veränderung des Eisenstoffwechsels oder vermehrte Erythropoietin-Bildung hervorrufen können.

Volltext des Briefs aus dem CMAJ: Erythrocytosis induced by sodium-glucose cotransporter-2 inhibitors

News: Erythrozytose durch Gliflozine (SGLT2-Hemmer) (5. November 2020)
Copyright © 2021 Infomed-Verlags-AG