Gabapentin (Neurontin® u.a.) bietet keine Hilfe beim chronischen Beckenschmerzsyndrom

  • Verfasst von: Urspeter Masche
  • Datum: 27. September 2020

In einer Doppelblindstudie wurde untersucht, ob Gabapentin dank seiner schmerzmodulierenden Eigenschaften beim chronischen Beckenschmerzsyndrom eine günstige Wirkung zeigt. 306 Frauen, die an chronischen Beckenschmerzen litten, behandelte man während 16 Wochen mit Gabapentin (Dosistitration auf 600 bis 2700 mg/Tag) oder Placebo. Der primäre Endpunkt war die maximale und die durchschnittliche Schmerzstärke in den letzten vier Studienwochen, gemessen anhand einer von 0 bis 10 reichenden Schmerzskala. Dabei konnte kein signifikanter Unterschied zwischen den beiden Gruppen festgestellt werden.

Volltext der Studie aus dem «Lancet»: Gabapentin for chronic pelvic pain in women: a multicentre, randomised, double-blind, placebo-controlled trial

News: Gabapentin (Neurontin® u.a.) bietet keine Hilfe beim chronischen Beckenschmerzsyndrom (27. September 2020)
Copyright © 2021 Infomed-Verlags-AG