infomed-screen

Mediterrane Ernährung und körperliche Aktivität schützt vor Demenz (Studie 1)

-- Scarmeas N, Luchsinger JA, Schupf N et al. Physical activity, diet, and risk of Alzheimer disease. JAMA 2009 (12. August); 302: 627-37 [Link]
infomed screen Jahrgang 13 (2009), Nummer 6
Datum der Ausgabe: November 2009

In dieser Studie, die auf den Daten einer New Yorker Kohortenstudie basiert, wurde der Einfluss von körperlicher Aktivität und Ernährungsgewohnheiten bei 1'880 durchschnittlich 77-Jährigen untersucht. Die Beobachtungszeit betrug durchschnittlich gut 5 Jahre. Diejenigen mit einer mittleren körperlichen Freizeit-Aktivität (z.B. wöchentlich 10 Minuten Jogging, 50 Minuten Wandern oder 100 Minuten Golf) hatten nach Korrektur mit anderen Faktoren ein um 25% niedrigeres Demenzrisiko als diejenigen ohne körperliche Aktivität. In der Gruppe mit der stärksten körperlichen Aktivität betrug der Unterschied 33%. Wenn sich die körperlich sehr Aktiven auch noch mediterran ernährten, war ihr Demenzrisiko mit 12% etwa halb so hoch wie das Risiko derjenigen, die sich nicht körperlich betätigten und überhaupt nicht mediterran ernährten (19%).

Zusammengefasst von Thomas Rumetsch

 

Standpunkte und Meinungen

Es gibt zu diesem Artikel keine Leserkommentare.
infomed-screen 13 -- No. 6
Infomed Home | infomed-screen Index
Mediterrane Ernährung und körperliche Aktivität schützt vor Demenz (Studie 1) (November 2009)
Copyright © 2019 Infomed-Verlags-AG

infosheet projekt infos

infomed-screen abonnieren

Login

Passwort anfordern

mailingliste abonnieren

infomed-screen Links
infomed-screen abonnemente
aktueller infomed-screen jahrgang
aktueller pharma-kritik jahrgang
Was bedeuten die Symbole?
rRandomisiert-kontrollierte Studie
kKohortenstudie
fFall-Kontroll-Studie
mMeta-Analyse oder systematische Ãœbersicht
aAndere Studienart