Endlich verfügbar! Unser beliebter Medikamentenführer "100 wichtige Medikamente" ist sehr bald in einer neuen Ausgabe erhältlich. Bis Ende Januar 2020 können Sie das Buch zu stark reduziertem Preis bestellen.

Bestellen!

infomed-screen

Fluticason wird zu hoch dosiert

m -- Holt S, Suder A, Weatherall M et al. Dose-response relation of inhaled fluticasone propionate in adolescents and adults with asthma: meta-analysis. BMJ 2001 (4. August); 323: 253-6 [Link]
Kommentator(in): Martin Häcki
infomed screen Jahrgang 5 (2001) , Nummer 10
Datum der Ausgabe: Oktober 2001

Studienziele

Fluticason (Axotide®) gehört zu den inhalierbaren Steroiden, die beim Asthma bronchiale die wirksamste Behandlung darstellen. Da die Dosierungsrichtlinien für Fluticason sehr unterschiedlich formuliert werden, wurde in dieser Metaanalyse versucht, eine Dosis-Wirkungs-Beziehung zu finden.

Methoden

In mehreren Datenbanken wurde nach doppelblinden, placebokontrollierten Studien gesucht, in denen man die Wirkung von Fluticason bei verschiedenen Dosierungen untersucht hatte. Die Wirkung von Fluticason war in diesen Studien aufgrund der Werte der Erstsekundenkapazität (FEV1) und des «Peak Flow» (PEF) sowie anhand des Bedarfs an Betamimetika, des nächtlichen Aufwachens und der Zahl von Exazerbationen beurteilt worden.

Ergebnisse

Die acht Studien, die den Anforderungen entsprachen, umfassten insgesamt 2'324 Asthmakranke im Alter von 12 bis 87 Jahren und hatten 6 bis 12 Wochen gedauert. In allen Studien war Fluticason zweimal pro Tag verabreicht worden, die Tagesdosis reichte von 50 bis 1'000 mg. Die daraus errechnete Dosis-Wirkungs-Kurve flacht bereits bei 100 bis 200 mg/Tag ab; die maximale Wirkung ist im Bereich von etwa 500 mg/Tag erreicht. Zudem lässt sich errechnen, dass mit täglich 70 bis 170 mg 80% und mit täglich 100 bis 250 mg 90% der Wirkung einer 1'000-mg-Dosis erzielt wurden.

Schlussfolgerungen

Die maximale Wirkung von Fluticason ist mit einer Tagesdosis von ungefähr 500 mg erreicht. Lassen sich die Symptome mit dieser Fluticason-Dosis (oder der äquivalenten Dosis eines anderen Steroids) nicht kontrollieren, sollte anstelle einer Dosiserhöhung der Einsatz eines langwirkenden Betamimetikums ins Auge gefasst werden.(PG)

Die Dosis-Wirkungs-Kurve von Fluticason erreicht auch bei mittelschwerem und schwerem Asthma bereits bei 100 bis 200 mg/Tag ein Plateau bzw. 90% der Wirkung von 1000 mg/Tag wird schon mit 100 bis 250 mg/Tag erreicht. Trotz fehlender Evidenz wurden aber in verschiedenen internationalen Guidelines Dosen bis 2'000 mg/Tag empfohlen und unter wirkungsvollem Einsatz der Pharmaindustrie auch umgesetzt. Das Resultat: Fluticason wird zumindest in Schweiz fast durchwegs zu hoch dosiert! Wie wäre es, wenn sämtliche Verantwortliche einer Guideline mögliche «conflicts of interest» bzw. ihre finanziellen Verbindungen zur Pharmaindustrie offen legen würden?

Martin Häcki

 

Standpunkte und Meinungen

Es gibt zu diesem Artikel keine Leserkommentare.
infomed-screen 5 -- No. 10
Infomed Home | infomed-screen Index
Fluticason wird zu hoch dosiert (Oktober 2001)
Copyright © 2020 Infomed-Verlags-AG

med111.com

infomed-screen abonnieren

Login

Passwort anfordern

mailingliste abonnieren

infomed-screen Links
infomed-screen abonnemente
aktueller infomed-screen jahrgang
aktueller pharma-kritik jahrgang
Was bedeuten die Symbole?
rRandomisiert-kontrollierte Studie
kKohortenstudie
fFall-Kontroll-Studie
mMeta-Analyse oder systematische Ãœbersicht
aAndere Studienart