Endlich verfügbar! Unser beliebter Medikamentenführer "100 wichtige Medikamente" ist sehr bald in einer neuen Ausgabe erhältlich. Bis Ende Januar 2020 können Sie das Buch zu stark reduziertem Preis bestellen.

Bestellen!

infomed-screen

Calcipotriol wirkt bei Psoriasis vulgaris

m -- Ashcroft DM, Po AL, Williams HC et al. Systematic review of comparative efficacy and tolerability of calcipotriol in treating chronic plaque psoriasis. BMJ 2000 (8. April); 320: 963-7 [Link]
Kommentator(in): Renato G. Panizzon
infomed screen Jahrgang 4 (2000) , Nummer 5
Datum der Ausgabe: Mai 2000

Studienziele

In den letzten Jahren wird Calcipotriol (Daivonex®) immer häufiger zur lokalen Behandlung der Psoriasis vulgaris eingesetzt. In dieser Metaanalyse wurde untersucht, ob Calcipotriol (Crème oder Salbe, Konzentration 0,005%) besser wirkt als andere äusserlich anwendbare Substanzen bei leichter bis mittelschwerer Psoriasis vulgaris.

Methoden

Für die Analyse wurden 37 ausschliesslich randomisierte Studien mit total 6'038 Personen verwendet. Ein Psoriasis-Score, mit dem besonders die Ausdehnung und Dicke der Psoriasis-Plaques erfasst wird, diente als ein wichtiges Beurteilungskriterium. Ein anderes war die Zahl der Personen, die auf die Behandlung reagierten. Als Referenzsubstanzen dienten u.a. verschieden potente lokale Kortikosteroide.

Ergebnisse

Die Resultate von 8 placebokontrollierten Studien zeigten eine Verbesserung des Scores von durchschnittlich 44% (28% bis 60%) unter Calcipotriol. Im Vergleich mit lokalen Kortikosteroiden errechnete sich eine vergleichbare oder etwas bessere Wirkung von Calcipotriol. Eine 2malige tägliche Applikation brachte bessere Erfolge. Die Kombination mit Steroiden, in zwei Einzelstudien untersucht, war wirksamer als Calcipotriol allein. Auch im Vergleich mit Teeranwendungen, Dithranol u.a. war Calcipotriol mindestens gleich wirksam. Verglichen mit der UVB-Phototherapie ergab sich kein signifikanter Unterschied. Die häufigsten Nebenwirkungen der Calcipotriolbehandlung waren Hautreizungen im Bereich des Applikationsortes, des Gesichtes und der Kopfhaut sowie eine Exazerbation der Psoriasis. Eine Steroidbehandlung oder eine Kombination Calcipotriol/Steroide war besser verträglich als Calcipotriol allein.

Schlussfolgerungen

Calcipotriol ist eine wirksame lokale Behandlung der leichten bis mittelschweren Psoriasis vulgaris. Die Wirksamkeit nach 8 Wochen ist vergleichbar mit derjenigen von hochpotenten lokal angewendeten Kortikosteroiden.

In dieser Metaanalyse wird die Wirksamkeit von Calcipotriol nicht nur gegenüber Placebo, sondern auch gegenüber anderen Substanzen aufzeigt. Ein Problem der Analyse ist jedoch, dass nur einzelne Zeitpunkte – nach 6 oder nach 8 Wochen – für die Kontrollen herausgepickt wurden, da wird dann ein Unterschied gesehen. Ferner müssten, wie die Autoren richtig bemerken, die Vergleichsstudien länger laufen, um auch die Rezidivhäufigkeit zu vergleichen. Calcipotriol zeigt sicher die beste Wirksamkeit in einer Kombination, sei es mit lokal applizierten Kortikoiden, sei es mit einer UV-Therapie.

Renato G. Panizzon

 

Standpunkte und Meinungen

Es gibt zu diesem Artikel keine Leserkommentare.
infomed-screen 4 -- No. 5
Infomed Home | infomed-screen Index
Calcipotriol wirkt bei Psoriasis vulgaris (Mai 2000)
Copyright © 2020 Infomed-Verlags-AG

med111.com

infomed-screen abonnieren

Login

Passwort anfordern

mailingliste abonnieren

infomed-screen Links
infomed-screen abonnemente
aktueller infomed-screen jahrgang
aktueller pharma-kritik jahrgang
Was bedeuten die Symbole?
rRandomisiert-kontrollierte Studie
kKohortenstudie
fFall-Kontroll-Studie
mMeta-Analyse oder systematische Ãœbersicht
aAndere Studienart