Was hilft dem Gedächtnis?

  • k -- Jia J, Zhao T, Liu Z, Liang Y, Li F, Li Y, et al. Association between healthy lifestyle and memory decline in older adults: 10 year, population based, prospective cohort study. BMJ. 2023 Jan 25;380:e072691. doi: 10.1136/bmj-2022-072691. [Link]
  • Zusammengefasst von: Etzel Gysling
  • Kommentiert von: Etzel Gysling
  • infomed screen Jahrgang 27 (2023)
    Publikationsdatum: 1. Februar 2023
  • Diese grosse Beobachtungsstudie bestätigt im Wesentlichen, was wir schon wissen – es gibt tatsächlich Verhaltensweisen, die das Gedächtnis mehr oder weniger vorteilhaft beeinflussen.
In einer prospektiven Kohortenstudie aus China wurde untersucht, wie sich sechs verschiedene Merkmale der Lebensweise auf das Gedächtnis auswirken. Bei 29'072 Frauen und Männern im Alter von mindestens 60 Jahren, die alle normale kognitive Fähigkeiten hatten, wurde 2009 der Genotyp für Apolipoprotein E (APOE) bestimmt. Das anfängliche Durchschnittsalter betrug 72 Jahre; das APOE-ε4-Gen fand sich bei rund 20% der Beteiligten. Anschliessend erfolgten vier Kontrollen in zwei- bis dreijährigen Abständen
Geschätzte Lesedauer: Von 2 bis 3 Minuten

Sie sind nicht eingeloggt.

Dieser Artikel ist passwortgeschützt und kann nur von infomed-screen-AbonnentInnen gelesen werden.
Sie haben folgende Mögklichkeiten:

Artikel mit Kreditkarte kaufen und sofort lesen!

Alternativ können Sie auch mit Paypal bezahlen:

Mit Paypal bezahlen!
infomed-screen 27 -- No. 2
Copyright © 2023 Infomed-Verlags-AG
Was hilft dem Gedächtnis? ( 2023)