CA125 - für die Krebsdiagnose in der Praxis geeignet?

  • k -- Funston G, Hamilton W, Abel G et al. The diagnostic performance of CA125 for the detection of ovarian and non-ovarian cancer in primary care: A population-based cohort study. PLoS Med 2020 Oct 28;17:e1003295 [Link]
  • Zusammengefasst von: Alexandra Röllin
  • Kommentiert von: Alexandra Röllin
  • infomed screen Jahrgang 25 (2021)
    Datum der Ausgabe: Februar 2021
Wir alle kennen den Tumormarker CA125. Er leistet vor allem für Verlaufskontrollen nach Behandlung eines Ovarialkarzinoms oder als diagnostischer Puzzlestein bei hochgradigem Verdacht auf ein solches (meist im fachärztlichen gynäkologischen Kontext) wichtige Dienste. Als Screening-Instrument bei asymptomatischen Patientinnen oder zur Diagnostik bei eher unspezifischen Beschwerden mit niedriger Vortest-Wahrscheinlichkeit für ein Ovarialkarzinom ist er aufgrund seiner nicht besonders hohen Spezifität und Sensitivität jedoch umstritten. In der vorliegenden

Sie sind nicht eingeloggt.

Dieser Artikel ist passwortgeschützt und kann nur von infomed-screen-AbonnentInnen gelesen werden.
Sie haben folgende Mögklichkeiten:

Artikel mit Kreditkarte kaufen und sofort lesen!

Alternativ können Sie auch mit Paypal bezahlen:

infomed-screen 25 -- No. 2
Copyright © 2021 Infomed-Verlags-AG
CA125 - für die Krebsdiagnose in der Praxis geeignet? (Februar 2021)