-->

Steroide bei Lungenentzündung nicht immer nötig

  • r -- Lloyd M, Karahalios A, Janus E et al. Effectiveness of a bundled intervention including adjunctive corticosteroids on outcomes of hospitalized patients with community-acquired pneumonia: a stepped-wedge randomized clinical trial. JAMA Intern Med. 201 [Link]
  • Zusammengefasst von: Renato L. Galeazzi
  • infomed screen Jahrgang 23 (2019) , Nummer 6
    Datum der Ausgabe: Dezember 2019
Warum diese Studie? Eine ausserhalb des Spitals erworbene Lungenentzündung (CAP, community aquired pneumonia) ist besonders für ältere Personen (wegen häufigen Komorbiditäten) eine gefährliche Erkrankung und für die Gesellschaft recht teuer (wegen eventuell langen Spitalaufenthalten). In den letzten Jahren wurde in vielen randomisierten Studien gezeigt, dass spezielle Interventionen die Aufenthaltsdauer verkürzen und/oder die Mortalität der CAP vermindern. Zu diesen Massnahmen gehören Kortikosteroide (täglich 50 mg Prednisolon oder Äquivalent für 7 Tage), raschmöglichstes Wechseln von intravenöser
Geschätzte Lesedauer: Von 2 bis 3 Minuten

Sie sind nicht eingeloggt.

Dieser Artikel ist passwortgeschützt und kann nur von infomed-screen-AbonnentInnen gelesen werden.
Sie haben folgende Mögklichkeiten:

Artikel mit Kreditkarte kaufen und sofort lesen!

Alternativ können Sie auch mit Paypal bezahlen:

infomed-screen 23 -- No. 6
Copyright © 2021 Infomed-Verlags-AG
Steroide bei Lungenentzündung nicht immer nötig (Dezember 2019)