-->

TELEGRAMM: Behandelte HIV-positive Homosexuelle stecken Partner nicht an

  • k -- Rodger AJ, Cambiano V, Bruun T et al. Risk of HIV transmission through condomless sex in serodifferent gay couples with the HIV-positive partner taking suppressive antiretroviral therapy (PARTNER): final results of a multicentre, prospective, observa [Link]
  • Zusammengefasst von: Natalie Marty
  • infomed screen Jahrgang 23 (2019) , Nummer 5
    Datum der Ausgabe: Oktober 2019

Die PARTNER-Studie war eine prospektive Beobachtungsstudie, die an 75 Standorten in 14 europäischen Ländern durchgeführt wurde. Die zweite Phase dieser Studie schliesst eine Lücke in der Evidenzbasis für das Risiko einer HIV-Übertragung zwischen serodifferenten homo­sexuellen Männern. Dazu wurden die Angaben von 972 männlichen Paaren ausgewertet, bei denen der HIV-positive Partner eine antiretrovirale Therapie erhielt und keine Kondome verwendet wurden. Bis zum Ende der Nachuntersuchung waren bei 76’000 Berichten über Analsex ohne Kondom 15 neue HIV-Infektionen auf­getreten, aber keine davon entsprach phylogenetisch einer Übertragung zwischen den Partnern. Damit lag für homosexuelle Männer das Risiko der HIV-Übertragung durch kondomlosen Geschlechtsverkehr während einer antiretroviralen Therapie effektiv bei Null, wie es bereits zuvor bei der Untersuchung von hetero­sexuellen Paaren analog festgestellt worden war.

Telegramm von Natalie Marty

Standpunkte und Meinungen
  • Es gibt zu diesem Artikel keine Leserkommentare.
infomed-screen 23 -- No. 5
Copyright © 2021 Infomed-Verlags-AG
Behandelte HIV-positive Homosexuelle stecken Partner nicht an (Oktober 2019)