infomed-screen

Duale Plättchenhemmung nach Stentbehandlung: wie lange? 2. Teil

m -- Yin SH, Xu P, Wang B et al. Duration of dual antiplatelet therapy after percutaneous coronary intervention with drug-eluting stent: systematic review and network meta-analysis. BMJ. 2019 Jun 28;365:l2222 [Link]
Zusammengefasst von: Peter Koller
Kommentiert von: Etzel Gysling
infomed screen Jahrgang 23 (2019) , Nummer 5
Datum der Ausgabe: Oktober 2019
Warum diese Studie? Bei längerer Dauer der dualen Plättchenhemmung nach Stenteinlagen ist die Gefahr einer Blutung, bei kurzer Dauer die Gefahr einer Stentthrombose grösser. Bisherige Studien verglichen jeweils lange und kurze Behandlungsdauer. In dieser Studie werden im Sinne einer Netzwerkanalyse langdauernde Behandlungen (über zwölf Monate), mittlere (zwölf Monate) und kurze (bis sechs Monate) miteinander verglichen. Was hat man gefunden? 17 randomisierte Studien mit 46’864 Teilnehmenden wurden berücksichtigt. Verglichen mit der kurzen dualen Plättchenhemmung gab

Sie sind nicht eingeloggt.

Dieser Artikel ist passwortgeschützt und kann nur von infomed-screen-AbonnentInnen gelesen werden.
Sie haben folgende Mögklichkeiten:

med111.com

infomed-screen abonnieren

Login

Passwort anfordern

100 wichtige Medikamente

mailingliste abonnieren

infomed-screen Links
infomed-screen abonnemente
aktueller infomed-screen jahrgang
aktueller pharma-kritik jahrgang
Was bedeuten die Symbole?
rRandomisiert-kontrollierte Studie
kKohortenstudie
fFall-Kontroll-Studie
mMeta-Analyse oder systematische Übersicht
aAndere Studienart