Endlich verfügbar! Unser beliebter Medikamentenführer "100 wichtige Medikamente" ist nun in einer neuen Ausgabe erhältlich. Bestellen Sie hier dieses wichtige Hilfsmittel für die tägliche Praxis.

Bestellen!

infomed-screen

Eisenmangel behandeln bei Herz-insuffizienz

m -- Zhou X, Xu W, Xu Y, Qian Z. Iron supplementation improves cardiovascular outcomes in patients with heart failure. Am J Med. 2019 Mar 7 [Epub ahead of print] [Link]
Zusammengefasst von: Peter Ritzmann
infomed screen Jahrgang 23 (2019) , Nummer 4
Datum der Ausgabe: Juli 2019
Warum diese Studie? Eine Herzinsuffizienz ist eine komplexe Störung, die abhän­gig von Ursachen und Begleitumständen Lebensqualität und Prognose stark beeinträchtigen kann. Ein Eisenmangel wird bei Herzinsuffizienten relativ häufig gefunden, vermutlich be­günstigt durch eine verminderte Eisenresorption und/oder vermehrte gastrointestinale Blutverluste aufgrund der medi­kamentösen Behandlung. Mehrere Studien haben über eine Verbesserung der Symptome bei Herzinsuffizienten durch Ei­sentherapien berichtet. Diese aktuelle Meta-Analyse fasst die Resultate von Studien zu diesem Thema zusammen. Was hat man gefunden? In die

Sie sind nicht eingeloggt.

Dieser Artikel ist passwortgeschützt und kann nur von infomed-screen-AbonnentInnen gelesen werden.
Sie haben folgende Mögklichkeiten:

med111.com

infomed-screen abonnieren

Login

Passwort anfordern

mailingliste abonnieren

infomed-screen Links
infomed-screen abonnemente
aktueller infomed-screen jahrgang
aktueller pharma-kritik jahrgang
Was bedeuten die Symbole?
rRandomisiert-kontrollierte Studie
kKohortenstudie
fFall-Kontroll-Studie
mMeta-Analyse oder systematische Übersicht
aAndere Studienart