Guidelines für die Grund¬versorgung sind qualitativ unbefriedigend

  • m -- Molino CGRC, Leite-Santos NC, Gabriel FC et al. Factors associated with high-quality guidelines for the pharmacologic management of chronic diseases in primary care: A systematic review. JAMA Intern Med. 2019 Feb 18 [Epub ahead of print] [Link]
  • Zusammengefasst von: Markus Gnädinger
  • infomed screen Jahrgang 23 (2019) , Nummer 3
    Datum der Ausgabe: Mai 2019
Warum diese Studie? Angesichts der Publikationsflut und des breiten Problemfelds sind Grundversorgerinnen und Grund­versorger auf Leitlinien («clinical practice guidelines», CPG) angewiesen. In dieser Metaanalyse sollte die Qualität von Leitlinien zur pharmakologischen Therapie chronischer Er­kran­kun­gen in der medizinischen Grundversorgung über­prüft werden. Was hat man gefunden? Aus über 18’000 Publikationen wurden 421 extrahiert und mit dem AGREE-II-Werkzeug («Appraisal of Guidelines for Research and Evaluation Instrument») beurteilt. Die CPG be­trafen Herz-Kreislauf, Asthma/COPD, Diabetes, Osteo­po­ro­se, Arthrose, gastroösophagealen

Sie sind nicht eingeloggt.

Dieser Artikel ist passwortgeschützt und kann nur von infomed-screen-AbonnentInnen gelesen werden.
Sie haben folgende Mögklichkeiten:

Artikel mit Kreditkarte kaufen und sofort lesen!

Alternativ können Sie auch mit Paypal bezahlen:

infomed-screen 23 -- No. 3
Copyright © 2021 Infomed-Verlags-AG
Guidelines für die Grund¬versorgung sind qualitativ unbefriedigend (Mai 2019)