infomed-screen

Diclofenac: hohes kardiovaskuläres Risiko

k -- Schmidt M, Sørensen HT, Pedersen L. Diclofenac use and cardiovascular risks: series of nationwide cohort studies. BMJ 2018 (4. September); 362: k3426 [Link]
Zusammengefasst von: Peter Koller
infomed screen Jahrgang 22 (2018) , Nummer 6
Datum der Ausgabe: Dezember 2018
Seit man weiss, dass der COX-2-Hemmer Rofecoxib (Vioxx®, ausser Handel) vermehrt kardiovaskuläre Komplikationen verursacht, wurden diese unerwünschten Wirkungen auch bei den tra­ditionellen nicht-steroidalen Antirheumatika (NSAR) genauer untersucht. Diclofenac (Voltaren® u.a.) hat eine ähnlich hohe COX-2-Selektivität wie die COX-2-Hemmer und scheint die höchste Rate an kardiovaskulären Ereignissen zu induzieren, ein direkter Vergleich mit den an­deren NSAR mittels randomisierter Studien wäre ethisch aber nicht vertretbar. Eine Klärung ist jedoch sehr wünschenswert, da Diclofenac immer noch das am

Sie sind nicht eingeloggt.

Dieser Artikel ist passwortgeschützt und kann nur von infomed-screen-AbonnentInnen gelesen werden.
Sie haben folgende Mögklichkeiten:

med111.com

infomed-screen abonnieren

Login

Passwort anfordern

100 wichtige Medikamente

mailingliste abonnieren

infomed-screen Links
infomed-screen abonnemente
aktueller infomed-screen jahrgang
aktueller pharma-kritik jahrgang
Was bedeuten die Symbole?
rRandomisiert-kontrollierte Studie
kKohortenstudie
fFall-Kontroll-Studie
mMeta-Analyse oder systematische Übersicht
aAndere Studienart