infomed-screen

Langzeitprognose der Neuroborreliose

k -- Obel N, Dessau RB, Krogfelt KA et al. Long term survival, health, social functioning, and education in patients with European Lyme neuroborreliosis: nationwide poplation based cohort study. BMJ 2018 (30. Mai); 361: k1998 [Link]
Zusammengefasst von: Alexandra Röllin
infomed screen Jahrgang 22 (2018) , Nummer 5
Datum der Ausgabe: Oktober 2018
In Europa ist die Neuroborreliose eine der häufigsten Infektionen des zentralen Nervensystems. Trotzdem gibt es kaum verlässliche Angaben zur langfristigen Prognose dieser Erkrankung. Mit Hilfe des nationalen dänischen Gesundheitsregisters, das dank einer individuellen Identifikationsnummer jedes Einwohners und jeder Einwohnerin Verknüpfungen mit weiteren landesweiten Datenbanken ermöglicht, sollte dieser Frage nachgegangen werden. Es wurde nach Personen gesucht, bei denen zwischen 1986 und 2016 erstmalig Antikörper gegen Borrelien im Liquor nachgewiesen wurden und die Diagnose einer Neuroborreliose gestellt

Sie sind nicht eingeloggt.

Dieser Artikel ist passwortgeschützt und kann nur von infomed-screen-AbonnentInnen gelesen werden.
Sie haben folgende Mögklichkeiten:

med111.com

infomed-screen abonnieren

Login

Passwort anfordern

100 wichtige Medikamente

mailingliste abonnieren

infomed-screen Links
infomed-screen abonnemente
aktueller infomed-screen jahrgang
aktueller pharma-kritik jahrgang
Was bedeuten die Symbole?
rRandomisiert-kontrollierte Studie
kKohortenstudie
fFall-Kontroll-Studie
mMeta-Analyse oder systematische Übersicht
aAndere Studienart