infomed-screen

Opioide bei Gelenk- und Rückenschmerzen enttäuschend

r -- Krebs EE, Gravely A, Nugent S et al. Effect of opioid vs nonopioid medications on pain-related function in patients with chronic back pain or hip or knee osteoarthritis pain: the SPACE randomized clinical trial. JAMA 2018 (6. März); 319: 872-82 [Link]
Zusammengefasst von: Christoph Quack
Kommentiert von: Etzel Gysling
infomed screen Jahrgang 22 (2018) , Nummer 3
Datum der Ausgabe: Juni 2018
Opioide bringen keine bessere Schmerzlinderung als herkömmliche Analgetika und verursachen mehr unerwünschte Wirkungen.
Studienziele
Zunehmend werden bei chronischen Schmerzen des Bewegungsapparates auch Opioide eingesetzt, obwohl es kaum verlässliche Daten dazu gibt. Im Rahmen der vorliegenden randomisierten Studie wurden Personen behandelt, die mässig starke bis intensive, vom Rücken oder von den Hüft- oder den Kniegelenken ausgehende Schmerzen hatten. Erwünschte und unerwünschte Wirkungen der Opioide wurden mit denjenigen anderer Schmerzmittel verglichen.
Methoden
Es wurden 240 Personen (davon 32 Frauen, Durchschnittsalter 58 Jahre) mit

Sie sind nicht eingeloggt.

Dieser Artikel ist passwortgeschützt und kann nur von infomed-screen-AbonnentInnen gelesen werden.
Sie haben folgende Mögklichkeiten:

med111.com

infomed-screen abonnieren

Login

Passwort anfordern

100 wichtige Medikamente

mailingliste abonnieren

infomed-screen Links
infomed-screen abonnemente
aktueller infomed-screen jahrgang
aktueller pharma-kritik jahrgang
Was bedeuten die Symbole?
rRandomisiert-kontrollierte Studie
kKohortenstudie
fFall-Kontroll-Studie
mMeta-Analyse oder systematische Übersicht
aAndere Studienart