infomed-screen

Mit Selbstmessungen Blutdruck besser einstellen

r -- McManus RJ, Mant J, Franssen M et al. Efficacy of self-monitored blood pressure, with or without telemonitoring, for titration of antihypertensive medication (TASMINH4): an unmasked randomised controlled trial. Lancet 2018 (10. März); 391: 949-59 [Link]
Zusammengefasst von:
Kommentiert von: Franco Muggli
infomed screen Jahrgang 22 (2018) , Nummer 3
Datum der Ausgabe: Juni 2018
Die Verwendung von Heim-Messungen zur Anpassung der Behandlung führt zu einer besseren Blutdruck-Einstellung.
Studienziele
Bisherige Studienresultate zur Frage, ob regelmässige Selbstmessungen zu Hause helfen, die Blutdruck-Einstellung zu verbessern, fielen widersprüchlich aus. In der vorliegenden britischen Studie wurde untersucht, ob der Blutdruck anhand von regelmässigen Selbstmessungen zu Hause besser eingestellt werden kann, als wenn er nur im Rahmen der hausärztlichen Kontrollen in der Praxis gemessen wird.
Methoden
Es wurden insgesamt 1'182 Personen mit einer ungenügend eingestellten Hypertonie (Praxismessung >140/90 mm Hg) aus

Sie sind nicht eingeloggt.

Dieser Artikel ist passwortgeschützt und kann nur von infomed-screen-AbonnentInnen gelesen werden.
Sie haben folgende Mögklichkeiten:

med111.com

infomed-screen abonnieren

Login

Passwort anfordern

100 wichtige Medikamente

mailingliste abonnieren

infomed-screen Links
infomed-screen abonnemente
aktueller infomed-screen jahrgang
aktueller pharma-kritik jahrgang
Was bedeuten die Symbole?
rRandomisiert-kontrollierte Studie
kKohortenstudie
fFall-Kontroll-Studie
mMeta-Analyse oder systematische Übersicht
aAndere Studienart