infomed-screen

Dank Alendronat weniger Hüftfrakturen unter Prednisolon

k -- Axelsson KF, Nilsson AG, Wedel H et al. Association between alendronate use and hip fracture risk in older patients using oral prednisolone. JAMA 2017 (11. Juli); 318: 146-55 [Link]
Zusammengefasst von: Felix Tapernoux
Kommentiert von: Thomas Lehmann
infomed screen Jahrgang 21 (2017) , Nummer 6
Datum der Ausgabe: Dezember 2017
Bisphosphonate helfen auch bei steroidbedingter Osteoporose.
Studienziele
Rund 2% bis 3% aller Personen über 65 Jahren werden mit Steroiden behandelt. Bei höheren Dosen und längerer Anwendung ist eine solche Behandlung bekannterweise mit einem erhöhten Frakturrisiko verbunden. Die vorbeugende Gabe von Alendronat (Fosamax®) wird in den amerikanischen und europäischen Leitlinien zur Verhütung von Hüftfrakturen empfohlen, obwohl ihre Wirksamkeit nur hinsichtlich Wirbelfrakturen nachgewiesen ist. Bei Frauen nach derf Menopause (ohne Steroidtherapie) hingegen reduziert Alendronat das Risiko für Hüftfrakturen erwiesenermassen um

Sie sind nicht eingeloggt.

Dieser Artikel ist passwortgeschützt und kann nur von infomed-screen-AbonnentInnen gelesen werden.
Sie haben folgende Mögklichkeiten:

med111.com

infomed-screen abonnieren

Login

Passwort anfordern

100 wichtige Medikamente

mailingliste abonnieren

infomed-screen Links
infomed-screen abonnemente
aktueller infomed-screen jahrgang
aktueller pharma-kritik jahrgang
Was bedeuten die Symbole?
rRandomisiert-kontrollierte Studie
kKohortenstudie
fFall-Kontroll-Studie
mMeta-Analyse oder systematische Übersicht
aAndere Studienart