infomed-screen

Blutzuckerselbstkontrollen bei Typ-2-Diabetes kaum hilfreich

r -- Young LA, Buse JB, Weaver MA et al. Glucose self-monitoring in non-insulin-treated patients with type 2 diabetes in primary care settings: a randomized trial. JAMA Intern Med 2017 (1. Juli); 177: 920-9 [Link]
Zusammengefasst von: Markus Häusermann
infomed screen Jahrgang 21 (2017) , Nummer 5
Datum der Ausgabe: September 2017
Der Wert der Blutzucker-Selbstkontrolle (BZSK) bei Typ-2-Diabetes ohne Insulinbehandlung ist umstritten. Die vorliegende randomisierte Studie umfasst 450 Männer und Frauen mit Typ-2-Diabetes und HbA1c-Werten zwischen 6,5 und 9,5% aus 15 Grundversorgungspraxen in North Carolina. Ihre Blutzuckerwerte wurden nach dem Zufall nach einer der folgenden drei Regeln überprüft: BZSK einmal täglich – BZSK einmal täglich mit automatisierten Empfehlungen auf dem online verbundenen Blutzuckermessgerät – keine BZSK. Die behandelnden Hausärztinnen und -ärzte erhielten über die

Sie sind nicht eingeloggt.

Dieser Artikel ist passwortgeschützt und kann nur von infomed-screen-AbonnentInnen gelesen werden.
Sie haben folgende Mögklichkeiten:

med111.com

infomed-screen abonnieren

Login

Passwort anfordern

100 wichtige Medikamente

mailingliste abonnieren

infomed-screen Links
infomed-screen abonnemente
aktueller infomed-screen jahrgang
aktueller pharma-kritik jahrgang
Was bedeuten die Symbole?
rRandomisiert-kontrollierte Studie
kKohortenstudie
fFall-Kontroll-Studie
mMeta-Analyse oder systematische Übersicht
aAndere Studienart