infomed-screen

Verminderte Mortalität dank Opioid-Substitution

m -- Sordo L, Barrio G, Bravo MJ et al. Mortality risk during and after opioid substitution treatment: systematic review and meta-analysis of cohort studies. BMJ 2017 (26. April); 357: j1550 [Link]
Zusammengefasst von: Barbara Loeliger
Kommentiert von: Ruedi Stohler
infomed screen Jahrgang 21 (2017) , Nummer 5
Datum der Ausgabe: September 2017
Aber aufgepasst bei Behandlungsbeginn oder beim Wieder-Absetzen!
Studienziele
Die Substitutionstherapie ist heutzutage ein Eckpfeiler der Behandlung Opiatabhängiger und scheint die Mortalität der Betroffenen zu reduzieren. Anhand der vorliegenden systematischen Übersichtsarbeit sollte dieser Einfluss genauer untersucht werden.
Methoden
In verschiedenen elektronischen Datenbanken wurde nach Kohortenstudien zur Methadon- oder Buprenorphin-Substitutionstherapie gesucht, in welchen entweder die gesamte Sterblichkeit und/oder die Sterblichkeit aufgrund letaler Überdosen während der Zeit innerhalb und ausserhalb des Substitutionsprogrammes erfasst worden war. Die spezifischen

Sie sind nicht eingeloggt.

Dieser Artikel ist passwortgeschützt und kann nur von infomed-screen-AbonnentInnen gelesen werden.
Sie haben folgende Mögklichkeiten:

med111.com

infomed-screen abonnieren

Login

Passwort anfordern

100 wichtige Medikamente

mailingliste abonnieren

infomed-screen Links
infomed-screen abonnemente
aktueller infomed-screen jahrgang
aktueller pharma-kritik jahrgang
Was bedeuten die Symbole?
rRandomisiert-kontrollierte Studie
kKohortenstudie
fFall-Kontroll-Studie
mMeta-Analyse oder systematische Übersicht
aAndere Studienart