infomed-screen

Nutzen der Tonsillektomie bei rezidivierenden Infekten fraglich

m -- Morad A, Sathe NA, Francis DO et al. Tonsillectomy versus watchful waiting for recurrent throat infection: a systematic review. Pediatrics 2017 (Februar); 139: e20163490 [Link]
Zusammengefasst von: Renato L. Galeazzi
infomed screen Jahrgang 21 (2017) , Nummer 3
Datum der Ausgabe: Juni 2017
Ob bei Kindern mit häufigen pharyngealen Infekten (mindestens 3 pro Jahr in den 3 vorangehenden Jahren) die Tonsillektomie bessere Resultate ergibt als beobachtendes Zuwarten ist nicht endgültig geklärt. Für diese systematische Übersicht suchten Forschende der amerikanischen Vanderbilt-Universität Vergleichs-Studien, in denen die Tonsillektomie bei solchen Kindern mit einem exspektativen Vorgehen verglichen worden war und die gewisse minimale Qualitätskriterien erfüllten.
Für den Zeitraum von 1980 bis 2016 wurden insgesamt sieben Studien gefunden, vier randomisierte

Sie sind nicht eingeloggt.

Dieser Artikel ist passwortgeschützt und kann nur von infomed-screen-AbonnentInnen gelesen werden.
Sie haben folgende Mögklichkeiten:

med111.com

infomed-screen abonnieren

Login

Passwort anfordern

100 wichtige Medikamente

mailingliste abonnieren

infomed-screen Links
infomed-screen abonnemente
aktueller infomed-screen jahrgang
aktueller pharma-kritik jahrgang
Was bedeuten die Symbole?
rRandomisiert-kontrollierte Studie
kKohortenstudie
fFall-Kontroll-Studie
mMeta-Analyse oder systematische Übersicht
aAndere Studienart