infomed-screen

Betablocker oder der Preis der Lebensverlängerung

k -- Steinman MA, Zullo AR, Lee Y et al. Association of β-blockers with functional outcomes, death, and rehospitalization in older nursing home residents after acute myocardial infarction. JAMA Intern Med 2017 (1. Februar); 177: 254-62 [Link]
Zusammengefasst von: Markus Häusermann
infomed screen Jahrgang 21 (2017) , Nummer 2
Datum der Ausgabe: April 2017
Betablocker senken nach einem Myokardinfarkt die Mortalität und gehören deshalb zur Standardbehandlung; in den entsprechenden Studien waren jedoch hochbetagte Kranke meist ausgeschlossen. Bei 5'496 in Pflegeheimen wohnenden Männern und Frauen, die wegen eines Myokardinfarkts hospitalisiert waren und nach der Entlassung neu einen Betablocker einnahmen, wurde in einer Kohortenstudie der Verlauf mit demjenigen einer gleich grossen Kontrollgruppe ohne Betablocker-Behandlung verglichen. Mit Hilfe von sogenanntem «propensity matching» wurde dabei versucht, den Einfluss von Störfaktoren möglichst gering

Sie sind nicht eingeloggt.

Dieser Artikel ist passwortgeschützt und kann nur von infomed-screen-AbonnentInnen gelesen werden.
Sie haben folgende Mögklichkeiten:

med111.com

infomed-screen abonnieren

Login

Passwort anfordern

100 wichtige Medikamente

mailingliste abonnieren

infomed-screen Links
infomed-screen abonnemente
aktueller infomed-screen jahrgang
aktueller pharma-kritik jahrgang
Was bedeuten die Symbole?
rRandomisiert-kontrollierte Studie
kKohortenstudie
fFall-Kontroll-Studie
mMeta-Analyse oder systematische Übersicht
aAndere Studienart