Endlich verfügbar! Unser beliebter Medikamentenführer "100 wichtige Medikamente" ist nun in einer neuen Ausgabe erhältlich. Bestellen Sie hier dieses wichtige Hilfsmittel für die tägliche Praxis.

Bestellen!

infomed-screen

Mit mehr Kalzium doch kein erhöhtes koronares Risiko?

m -- Chung M, Tang AM, Fu Z et al. Calcium intake and cardiovascular disease risk: An updated systematic review and meta-analysis. Ann Intern Med 2016 (20. Dezember); 165: 856-866 [Link]
Zusammengefasst von: Peter Koller
infomed screen Jahrgang 21 (2017) , Nummer 1
Datum der Ausgabe: Januar 2017
In den letzten Jahren sind mehrere Meta-Analysen zu Wirkungen und Nebenwirkungen der gesamten Kalziumeinnahme und von Kalzium- und Vitamin-D-Supplementen publiziert worden. Einerseits ergaben verschiedene Untersuchungen widersprüchliche Aussagen über den Einfluss der Kalzium-Einnahme auf die Frakturhäufigkeit bei älteren Menschen, andererseits wurden Studien publiziert, die ein erhöhtes koronares Risiko bei einer hohen Kalziumeinnahme ergaben.
Für diese neue Meta-Analyse wurden wurden vier randomisierte Studien und 27 Kohortenstudien in Bezug auf Kalziumeinnahme und koronares Risiko ausgewertet.

Sie sind nicht eingeloggt.

Dieser Artikel ist passwortgeschützt und kann nur von infomed-screen-AbonnentInnen gelesen werden.
Sie haben folgende Mögklichkeiten:

med111.com

infomed-screen abonnieren

Login

Passwort anfordern

mailingliste abonnieren

infomed-screen Links
infomed-screen abonnemente
aktueller infomed-screen jahrgang
aktueller pharma-kritik jahrgang
Was bedeuten die Symbole?
rRandomisiert-kontrollierte Studie
kKohortenstudie
fFall-Kontroll-Studie
mMeta-Analyse oder systematische Übersicht
aAndere Studienart