TELEGRAMM: Opioide bei chronischen Rückenschmerzen nur beschränkt wirksam

  • m -- Abdel Shaheed C, Maher CG, Williams KA et al. Efficacy, tolerability, and dose-dependent effects of opioid analgesics for low back pain: a systematic review and meta-analysis. JAMA Intern Med 2016 (1. Juli); 176: 958-68 [Link]
  • Zusammengefasst von: Felix Tapernoux
  • infomed screen Jahrgang 20 (2016) , Nummer 5
    Datum der Ausgabe: Oktober 2016

Anhand dieser Meta-Analyse sollte die Wirkung von Opioiden bei 
unspezifischen Lumbalgien beurteilt werden. Es wurden 20 Studien 
mit insgesamt 7'295 untersuchten Personen gefunden, in 13 davon 
konnte eine geringgradige, kurzfristige Schmerzreduktion (<3 
Monate) und in 6 eine gerringgradige, mittelfristige 
Schmerzreduktion (3 Monate) gezeigt werden. Zur langfristigen 
Wirksamkeit fanden sich keine Studien. Die Wirkung war 
dosisabhängig, aber insgesamt schwach und erreichte für die gemäss 
Leitlinien empfohlenen Dosen nicht das Ausmass, um als klinisch 
relevant zu gelten. In rund der Hälfte der 13 kurzfristigen Studien 
setzten mindestens 50% der Teilnehmenden die Opioide wegen 
Nebenwirkungen oder fehlender Wirksamkeit ab. Zur Wirkung von 
Opioiden bei akuten unspezifischen Rückenschmerzen konnten keine 
Studien gefunden werden.

Telegramm von Felix Tapernoux

Standpunkte und Meinungen
  • Es gibt zu diesem Artikel keine Leserkommentare.
infomed-screen 20 -- No. 5
Copyright © 2022 Infomed-Verlags-AG
Opioide bei chronischen Rückenschmerzen nur beschränkt wirksam (Oktober 2016)