TELEGRAMM: 14-Tage-Arrhythmiediagnose mit einer einzigen Klebeelektrode

  • a -- Barrett PM, Komatireddy R, Haaser S et al. Comparison of 24-hour Holter monitoring with 14-day novel adhesive patch electrocardiographic monitoring. Am J Med 2014 (Januar); 127; 95: e11-7 [Link]
  • Zusammengefasst von: Niklaus Löffel
  • infomed screen Jahrgang 18 (2014) , Nummer 2
    Datum der Ausgabe: April 2014

Bei 146 Erwachsenen mit Verdacht auf supraventrikuläre oder ventrikuläre Arrhythmien wurden gleichzeitig zwei Geräte installiert: ein 24-Stunden-EKG («Holter-EKG») mit fünf Klebeelektroden und Ableitungsmonitor sowie ein 14-Tage-EKG mit einem Patch («Zio Patch®»), der aus einer wasserdichten Klebeelektrode mit integriertem Aufzeichnungssystem bestand. Während der Beobachtungszeiten wurden im 14-Tage-EKG 96 und im 24-Stunden-EKG 61 Arrhythmien diagnostiziert (Unterschied signifikant). Im 14-Tage-EKG waren 41 und im 24-Stunden-EKG 27 Arrhythmie-Episoden ventrikulärer Natur. Obwohl das 24-Stunden-EKG mit drei Ableitungen für eine spezifische Diagnose Vorteile haben kann, könnte sich die Erfassung mit einem Patch langfristig etablieren, weil sie einen höheren diagnostischen Wert hat und zudem im Alltag weniger behindert.

Telegramm von Niklaus Löffel

Standpunkte und Meinungen
  • Es gibt zu diesem Artikel keine Leserkommentare.
infomed-screen 18 -- No. 2
Copyright © 2022 Infomed-Verlags-AG
14-Tage-Arrhythmiediagnose mit einer einzigen Klebeelektrode (April 2014)