TELEGRAMM: Magensäurehemmung und Vitamin-B12-Mangel

  • f -- Lam JR, Schneider JL, Zhao W et al. Proton pump inhibitor and histamine 2 receptor antagonist use and vitamin B12 deficiency. JAMA 2013 (11. Dezember); 310: 2435-42 [Link]
  • Zusammengefasst von: Niklaus Löffel
  • infomed screen Jahrgang 18 (2014) , Nummer 2
    Datum der Ausgabe: April 2014

Diese Fall-Kontroll-Studie wurde bei 25'956 Personen mit Vitamin-B12-Mangel und 184'199 Kontrollen ohne Vitamin-B12-Mangel einer grossen kalifornischen HMO durchgeführt. In der Fallgruppe hatten während mehr als zwei Jahren 12% Protonenpumpenhemmer (PPI), 4% H2-Rezeptorantagonisten und 84% keines der beiden Medikamente erhalten. In der Kontrollgruppe betrugen die entsprechenden Werte 7%, 3% und 90%. Das Risiko für die Entwicklung eines Vitamin-B12-Mangels war mit beiden Medikamenten signifikant erhöht (OR für PPI 1,65; OR für H2-Rezeptor­antagonisten 1,25) und für beide Medikamente dosisabhängig. Eine Kontrolle der Vitamin-B12-Plasmakonzentration in lockeren Abständen ist in dieser Behandlungsgruppe sinnvoll.

Telegramm von Niklaus Löffel

Standpunkte und Meinungen
  • Es gibt zu diesem Artikel keine Leserkommentare.
infomed-screen 18 -- No. 2
Copyright © 2022 Infomed-Verlags-AG
Magensäurehemmung und Vitamin-B12-Mangel (April 2014)