TELEGRAMM: Pneumokokkenimpfung bei Kindern wirksam

  • a -- Griffin MR, Zhu Y, Moore MR et al.: U.S. Hospitalizations for pneumonia after a decade of pneumococcal vaccination. N Engl J Med 2013 (11. Juli); 369: 155-63 [Link]
  • Zusammengefasst von:
  • infomed screen Jahrgang 17 (2013) , Nummer 6
    Datum der Ausgabe: Dezember 2013

Seit der Einführung der Pneumokokken-Konjugatimpfungen (z.B. Prevenar®) für Kinder in den USA im Jahr 2000 haben die Hospitalisationen von Kindern unter zwei Jahren wegen Pneumonie signifikant abgenommen. Es wurden 47'000 Hospitalisationen weniger gezählt, als auf Grund der Zahlen vor der Einführung der Impfung erwartet worden waren. Auch bei den Erwachsenen wurde eine (allerdings deutlich kleinere) Abnahme der Hospitalisationen wegen Pneumonien registriert. In der Schweiz wird die Pneumokokkenimpfung im Impfplan «für Kinder, deren Eltern einen umfassenden Impfschutz wünschen» empfohlen. Die aktuellen Ergebnisse sprechen dafür, die Übernahme in die allgemeinen Grund­impfungen zumindest zu diskutieren. Die Resultate lassen sich aber nicht auf den bei Erwachsenen verwendeten Polysaccharid-Impfstoff (z.B. Pneumovax®) übertragen, dessen Wirksamkeitsnachweis in einer systematischen Übersicht der Universität Bern kritisch beurteilt wurde.1

Telegramm von Niklaus Löffel

Standpunkte und Meinungen
  • Es gibt zu diesem Artikel keine Leserkommentare.
infomed-screen 17 -- No. 6
Copyright © 2021 Infomed-Verlags-AG
Pneumokokkenimpfung bei Kindern wirksam (Dezember 2013)