TELEGRAMM: Dank Ehefrau schneller zum Arzt

  • k -- Atzema CL, Austin PC, Huynh T et al. Effect of marriage on duration of chest pain associated with acute myocardial infarction before seeking care. CMAJ 2011 (20. September); 183: 1482-91 [Link]
  • Zusammengefasst von:
  • infomed screen Jahrgang 15 (2011) , Nummer 6
    Datum der Ausgabe: Dezember 2011

Dass die Ehe – vor allem für Männer – einen gesundheitlichen Nutzen mit sich bringt, ist seit längerem bekannt, insbesondere kardiovaskuläre Todesfälle sind bei Verheirateten im Vergleich mit Alleinstehenden seltener. Über die dafür verantwortlichen Mechanismen ist bislang wenig bekannt, die vorliegende Kohortenstudie liefert allerdings eine mögliche Erklärung. Bei 4'403 Personen mit akutem Myokardinfarkt wurde untersucht, ob der Zivilstand einen Einfluss darauf hatte, wie rasch medizinische Hilfe beansprucht wurde. Das Risiko, verspätet Hilfe zu beanspruchen (d.h. später als sechs Stunden nach Einsetzen des Thoraxschmerzes), war bei verheirateten Männern gegenüber alleinstehenden deutlich niedriger («odds ratio» 0,35), ein Zusammenhang, der bei Frauen nicht beobachtet werden konnte.

Telegramm von Alexandra Röllin

Standpunkte und Meinungen
  • Es gibt zu diesem Artikel keine Leserkommentare.
infomed-screen 15 -- No. 6
Copyright © 2022 Infomed-Verlags-AG
Dank Ehefrau schneller zum Arzt (Dezember 2011)