Endlich verfügbar! Unser beliebter Medikamentenführer "100 wichtige Medikamente" ist sehr bald in einer neuen Ausgabe erhältlich. Bis Ende Januar 2020 können Sie das Buch zu stark reduziertem Preis bestellen.

Bestellen!

infomed-screen

Salzrestriktion bei chronischer Niereninsuffizienz

r -- Slagman MC, Waanders F, Hemmelder MH et al. Moderate dietary sodium restriction added to angiotensin converting enzyme inhibition compared with dual blockade in lowering proteinuria and blood pressure: randomised controlled trial. BMJ 2011 (26. Juli) [Link]
Zusammerfasser(in): Peter Schläppi
Kommentator(in): 
infomed screen Jahrgang 15 (2011) , Nummer 6
Datum der Ausgabe: Dezember 2011

Studienziele

Bei einigen Nierenkranken genügen weder hochdosierte  ACE-Hemmer oder Angiotensin-Rezeptor-Blocker (ARB, Sartane) einzeln noch in Kombination (duale Blockade des Renin-Angiotensin-Systems), um die Proteinurie und den Blutdruck genügend zu reduzieren. Die Studienverantwortlichen aus drei holländischen Ambulatorien untersuchten den Nutzen einer zusätzlichen Salzrestriktion auf diese beiden Endpunkte.

Methoden

52 Personen mit einer nicht-diabetischen Niereninsuffizienz (Kreatininclearance von mindestens 30 ml/min), die unter einer maximal dosierten Therapie mit einem ACE-Hemmer (Lisinopril 40 mg, Zestril® u.a.) Blutdruckwerte von über 125/75 mm Hg und eine Proteinurie von über 1 g pro Tag aufwiesen, wurden für diese randomisierte Crossover-Studie berücksichtigt. In vier Perioden von je sechs Wochen erhielten sie zusätzlich 325 mg Valsartan (Diovan® u.a.) täglich oder Placebo kombiniert mit einer Diät mit normalem Salzgehalt (Ziel 200 mmol Na+/Tag) oder eingeschränktem Salzgehalt (Ziel 50 mmol Na+/Tag). Die Salzrestriktion bestand in der Aufforderung, das Essen nicht zusätzlich zu salzen und stark salzhaltige Produkte durch salzarme zu ersetzen.

Ergebnisse

Mit der zusätzlichen Gabe eines ARBs (duale Blockade) konnte die 24-Stunden-Proteinurie von durchschnittlich 1,68 g auf 1,44 g reduziert werden, mit einer Salzrestriktion auf 0,85 g (Unterschiede statistisch signifikant). Mit beiden Massnahmen zusammen wurde die Proteinurie auf 0,67 g/Tag vermindert. Die Salzrestriktion war damit signifikant wirksamer als die duale Blockade, und die Kombination der beiden Interventionen war einer alleinigen Salzrestriktion nicht überlegen. In Bezug auf den systolischen Blutdruck wurden analoge Resultate gefunden: der Valsartan-Zusatz ergab eine Senkung der Mittelwerte von 134 mm Hg auf 131 mm Hg (nicht signifikant), die Salzeinschränkung auf 123 mm Hg (Unterschied signifikant). Die kombinierte Intervention zeigte auch hier keinen grösseren Nutzen als die Salzrestriktion allein.

Schlussfolgerungen

Bei Personen mit nicht-diabetischer Nierensuffizienz unter ACE-Hemmer war eine Salzrestriktion wirksamer als eine zusätzliche Therapie mit einem ARB. Eine duale Blockade ohne Salzeinschränkung sollte vermieden werden. Die Resultate unterstützen generelle Bemühungen um einen verminderten Salzkonsum.

Zusammengefasst von Peter Schläppi

Eine hohe Proteinurie ist ein prognostisch ungünstiger Faktor für die Entwicklung einer Niereninsuffizienz. Eine Senkung der Proteinurie durch ACE-Hemmer oder ARB führte in mehreren Studien zu einer Verbesserung des Outcomes. Ein hoher Salzkonsum vermindert den antiproteinurischen Effekt von ACE-Hemmern und ARB. Demzufolge sollten Kranke, die trotz guter Blutdruckeinstellung unter einer Behandlung mit ACE-Hemmern oder ARB keine ausreichende Reduktion der Proteinurie haben, eine salzarme Diät einnehmen. Diese holländische Studie zeigt, dass eine moderate Salzeinschränkung auf weniger als 100 mmol Na+/Tag (entsprechend 6 g Kochsalz/Tag) den antiproteinurischen Effekt von ACE-Hemmern wirksamer erhöht als die Kombination mit einem ARB. Die Kombinationstherapie war, insbesondere bei salzarmer Diät, mit vermehrten Nebenwirkungen assoziiert und sollte bei Patienten mit chronischer Niereninsuffizienz vermieden werden.

Hermann Saxenhofer

 

Standpunkte und Meinungen

Es gibt zu diesem Artikel keine Leserkommentare.
infomed-screen 15 -- No. 6
Infomed Home | infomed-screen Index
Salzrestriktion bei chronischer Niereninsuffizienz (Dezember 2011)
Copyright © 2020 Infomed-Verlags-AG

med111.com

infomed-screen abonnieren

Login

Passwort anfordern

mailingliste abonnieren

infomed-screen Links
infomed-screen abonnemente
aktueller infomed-screen jahrgang
aktueller pharma-kritik jahrgang
Was bedeuten die Symbole?
rRandomisiert-kontrollierte Studie
kKohortenstudie
fFall-Kontroll-Studie
mMeta-Analyse oder systematische Ãœbersicht
aAndere Studienart