TELEGRAMM: Karzinomvorsorge bei chronischer Hepatitis C

  • k -- Davila JA, Henderson L, Kramer JR et al. Utilization of surveillance for hepatocellular carcinoma among hepatitis C virus-infected veterans in the United States. Ann Intern Med 2011 (18. Januar); 154: 85-93 [Link]
  • Zusammengefasst von:
  • infomed screen Jahrgang 15 (2011) , Nummer 4
    Datum der Ausgabe: August 2011

Bei Personen mit chronischer Hepatitis und Leberzirrhose werden regelmässige Vorsorgeuntersuchungen zur Früherkennung eines hepatozellulären Karzinom empfohlen (Leberultraschall und Bestimmung des Alfa-Fetoproteins im Blut). Zumindest in dieser Kohorte von Veteranen der amerikanischen Armee wurden diese Empfehlungen nur sehr mangelhaft umgesetzt: Zwar erhielten im ersten Jahr nach Diagnose der Leberzirrhose noch 42% der Betroffenen die Untersuchungen gemäss Empfehlung, zwei Jahre später waren es allerdings nur noch 12%, 30% erhielten zu diesem Zeitpunkt überhaupt keine Vorsorgeuntersuchungen mehr. Erschreckende Zahlen – die Frage ist nur, ob sie sich auch auf andere Populationen übertragen lassen und was die Gründe dafür sind.

Telegramm von Alexandra Röllin

Standpunkte und Meinungen
  • Es gibt zu diesem Artikel keine Leserkommentare.
infomed-screen 15 -- No. 4
Copyright © 2022 Infomed-Verlags-AG
Karzinomvorsorge bei chronischer Hepatitis C (August 2011)