Endlich verfügbar! Unser beliebter Medikamentenführer "100 wichtige Medikamente" ist sehr bald in einer neuen Ausgabe erhältlich. Bis Ende Januar 2020 können Sie das Buch zu stark reduziertem Preis bestellen.

Bestellen!

infomed-screen

Nicht-kleinzelliges Lungenkarzinom: chemotherapeutische Herausforderung

r -- Schiller JH, Harrington D, Belani CP et al. Comparison of four chemotherapy regimens for advanced non-small-cell lung cancer. N Engl J Med 2002 (10. Januar); 346: 92-8 [Link]
Kommentator(in): 
infomed screen Jahrgang 6 (2002) , Nummer 3
Datum der Ausgabe: März 2002

Ziel dieser randomisierten Studie war der Vergleich von 4 verschiedenen chemotherapeutischen Kombinationen bei der Behandlung eines metastasierenden nicht-kleinzelligen Lungenkarzinoms. Die Kranken erhielten entweder die Referenz-Kombination Cisplatin (Platinol® u.a.)/Paclitaxel (Taxol®) oder eine der 3 experimentellen Behandlungskombinationen Cisplatin/Gemcitabin (Gemzar®), Cisplatin/Docetaxel (Taxotere®) bzw. Carboplatin (Paraplatin® u.a.)/Paclitaxel. Die Ansprechrate für die 1'155 Personen betrug 19% mit einer medianen Überlebenszeit von knapp 8 Monaten (95%-CI, 7,3 bis 8,5 Monate), einer Einjahres- Überlebensrate von 33% (95%-CI, 30-36%) und einer Zweijahres-Überlebensrate von 11% (95%-CI, 8-12%). Zwischen der Gruppe mit der Referenz-Behandlung und den Gruppen mit einer der 3 experimentellen Kombinationen fanden sich keine signifikanten Unterschiede in Ansprechrate und Überleben. Bei der Cisplatin/Gemcitabin-Gruppe setzte die Erkrankungs-Progression durchschnittlich 0,8 Monate später ein als unter Cisplatin/Paclitaxel-Behandlung (Unterschied signifikant). Sie führte aber mit grösserer Wahrscheinlichkeit zu einer schweren bis lebensbedrohlichen Nierentoxizität (9% gegen 3%). Unter Carboplatin/Paclitaxel waren lebensbedrohliche Nebenwirkungen insgesamt signifikant seltener als unter Cisplatin/ Paclitaxel (57% gegen 73%). (TW)

In der kleinen ersten Studie ergab sich eine signifikante Verlängerung des krankheitsfreien und des GesamtÜberlebens in der Irinotecan/Cisplatin-Gruppe verglichen mit dem alten Standard. Obwohl die gastrointestinalen Probleme mit Irinotecan gerade bei reduzierten Kranken berücksichtigt werden müssen, wird diese platinbasierte Kombination hochaktuell, vor allem im Hinblick auf die zunehmende Inzidenz von Sekundärleukämien nach Etoposid.

In der zweiten Studie, einer aufwendigen Vergleichsstudie mit 4 platinbasierten Kombinationen, ergeben sich bezüglich Antwortrate, krankheitsfreiem Überleben und Gesamt-Überleben keine wesentlichen Differenzen zwischen den Gruppen. Bezüglich Toxizität gibt es jedoch Unterschiede: Grundvoraussetzung für eine platinbasierte Behandlung ist ein guter Allgemeinzustand. Die Lebensqualität der Kranken ist auch hier bei der Carboplatin- Kombination besser als bei Cisplatinhaltigen. Die «Eastern Cooperative Oncology Group» entschloss sich deshalb für den Standard Carboplatin/Paclitaxel.

Peter Forrer

 

Standpunkte und Meinungen

Es gibt zu diesem Artikel keine Leserkommentare.
infomed-screen 6 -- No. 3
Infomed Home | infomed-screen Index
Nicht-kleinzelliges Lungenkarzinom: chemotherapeutische Herausforderung (März 2002)
Copyright © 2020 Infomed-Verlags-AG

med111.com

infomed-screen abonnieren

Login

Passwort anfordern

mailingliste abonnieren

infomed-screen Links
infomed-screen abonnemente
aktueller infomed-screen jahrgang
aktueller pharma-kritik jahrgang
Was bedeuten die Symbole?
rRandomisiert-kontrollierte Studie
kKohortenstudie
fFall-Kontroll-Studie
mMeta-Analyse oder systematische Ãœbersicht
aAndere Studienart