-->

Einmal übergewichtig, immer übergewichtig?

  • m -- Baird J, Fisher D, Lucas P et al. Being big or growing fast: systematic review of size and growth in infancy and later obesity. BMJ 2005 (22. Oktober); 331: 929-31 [Link]
  • Zusammengefasst von: Nicole Bender
  • infomed screen Jahrgang 10 (2006) , Nummer 1
    Datum der Ausgabe: Januar 2006

Übergewicht und die entsprechenden Komplikationen nehmen in allen Altersgruppen zu. Beobachtungen deuten auf einen Zusammenhang zwischen Übergewicht oder schnellem Wachstum in der frühen Kindheit und Übergewicht im Erwachsenenalter hin. Die vorliegende systematische Übersichtsarbeit untersuchte diesen Zusammenhang. 22 Kohorten- und 2 Fall-Kontroll-Studien, die die Beziehung zwischen Gewicht oder Wachstum in den ersten zwei Lebensjahren und späterem Übergewicht erforschten, wurden analysiert.

Die meisten Studien zeigten, dass Kinder, welche in den ersten beiden Lebensjahren übergewichtig waren oder ein schnelles Wachstum zeigten, später häufig übergewichtig waren. Die Autoren empfehlen daher, Interventionen zur Bekämpfung von Übergewicht bereits in der frühen Kindheit anzusiedeln.

Während der Zusammenhang zwischen Übergewicht oder schnellem Wachstum in der Frühkindheit und späterem Übergewicht gut belegt ist, sind die zugrunde liegenden Mechanismen noch unklar. Eine genetische Komponente spielt sicher eine Rolle, aus präventiver Sicht wichtiger sind jedoch umweltbezogene Ursachen. Welche Interventionen bei Kleinkindern durchführbar und akzeptabel sind, muss in weiteren Studien abgeklärt werden.

Zusammengefasst von Nicole Bender

Standpunkte und Meinungen
  • Es gibt zu diesem Artikel keine Leserkommentare.
infomed-screen 10 -- No. 1
Copyright © 2021 Infomed-Verlags-AG
Einmal übergewichtig, immer übergewichtig? (Januar 2006)