infomed-screen

Perioperative Betablocker bei hohem kardialem Risiko

m -- Devereaux PJ, Beattie WS, Choi PT et al. How strong is the evidence for the use of perioperative betablockers in non-cardiac surgery? Systematic review and meta-analysis of randomised controlled trials. BMJ 2005 (6. August); 331: 313-21 [Link]
Zusammengefasst von:
Kommentiert von: René R. Frey
infomed screen Jahrgang 9 (2005) , Nummer 10
Datum der Ausgabe: Oktober 2005

Studienziele
Operationen führen zu vermehrter Katecholamin-Ausschüttung und damit zu einer Tachykardie, zu erhöhtem Blutdruck und zu einem Anstieg der Fettsäurespiegel im Blut. Betablocker unterdrücken die Auswirkungen der Katecholamine und verhindern damit möglicherweise kardiovaskuläre Zwischenfälle. Anhand dieser systematischen Übersicht sollte die Frage nach dem Nutzen einer prophylaktischen perioperativen Betablockerbehandlung geklärt werden.

Methoden
Systematisch wurde nach randomisierten Studien gesucht, welche die Wirkung einer perioperativen Betablockerbehandlung bei nichtkardialen Operationen untersuchten. Gesucht wurde in erster Linie nach Auswirkungen auf die Gesamtmortalität, die kardiovaskuläre Mortalität, nicht-tödliche Herzinfarkte, nicht-tödliche Herzstillstände und Schlaganfälle bis höchstens 30 Tage nach der Operation.

Ergebnisse
22 Studien unterschiedlicher Qualität mit insgesamt 2’437 Personen erfüllten die Aufnahmekriterien. Die perioperative Betablockerbehandlung ergab zusammengenommen bei keinem der genannten Endpunkte einen signifikanten Vorteil. Nur wenn kardiovaskuläre Todesfälle und nicht-tödliche Herzinfarkte und Herzstillstände zusammengenommen wurden, fand sich ein statistisch signifikanter Vorteil der Betablocker (relative Risikoreduktion von 44%; 95%-CI 0,20 - 0,92). Kranke, die Betablocker erhielten, hatten ein eindeutig erhöhtes Risiko für behandlungsbedürftige Hypotonien und Bradykardien.

Schlussfolgerungen
Die Reduktion schwerer kardiovaskulärer Zwischenfälle durch perioperativ verabreichte Betablocker ist ermutigend, die Resultate aber zu wenig verlässlich, als dass heute endgültige Schlüsse gezogen werden könnten.

Zusammengefasst von Peter Koller

 

Standpunkte und Meinungen

Es gibt zu diesem Artikel keine Leserkommentare.
infomed-screen 9 -- No. 10
Infomed Home | infomed-screen Index
Perioperative Betablocker bei hohem kardialem Risiko (Oktober 2005)
Copyright © 2020 Infomed-Verlags-AG

med111.com

infomed-screen abonnieren

100 wichtige Medikamente

mailingliste abonnieren

infomed-screen Links
infomed-screen abonnemente
aktueller infomed-screen jahrgang
aktueller pharma-kritik jahrgang
Was bedeuten die Symbole?
rRandomisiert-kontrollierte Studie
kKohortenstudie
fFall-Kontroll-Studie
mMeta-Analyse oder systematische Übersicht
aAndere Studienart