-->

Sarilumab

  • Autor(en): Urspeter Masche
  • pharma-kritik-Jahrgang 41 , Nummer 2, PK1070
    Redaktionsschluss: 28. Juni 2019
    DOI: https://doi.org/10.37667/pk.2019.1070
  • Ein Interleukin-6-Hemmer, der wie Tocilizumab zur Basistherapie der rheumatoiden Arthritis eingesetzt werden kann. Die Erfahrungen mit dieser Gruppe von Medikamenten sind noch gering. Sie sollten daher erst in Betracht gezogen werden, wenn konventionelle Basismedikamente und TNF-alpha-Hemmer ungenügend wirken.

Sarilumab (Kevzara®) wird zur Basistherapie der rheumatoiden Arthritis empfohlen.

Chemie/Pharmakologie
Sarilumab gehört wie Tocilizumab (Actemra®) zur Gruppe der Interleukin-6-Hemmer. Beide sind humanisierte monoklonale Antikörper der IgG1-Klasse, die sich an Interleukin-6-Rezeptoren binden, und zwar sowohl an die lösliche Form (sIL-6R) als auch an die membrangebundene (mIL-6R). Damit wird der Signalweg unterbrochen, der durch Interleukin-6 eingeleitet wird. Dieses Zytokin wirkt entzündungsfördernd und scheint eine Schlüsselrolle bei der Pathogenese der rheumatoiden Arthritis zu spielen.(1)

Geschätzte Lesedauer: Von 6 bis 9 Minuten

Sie sind nicht eingeloggt.

Dieser Artikel ist passwortgeschützt und kann nur von pharma-kritik-AbonnentInnen gelesen werden.
Sie haben folgende Mögklichkeiten:

Artikel mit Kreditkarte kaufen und sofort lesen!

Alternativ können Sie auch mit Paypal bezahlen:

Sarilumab (28. Juni 2019)
Copyright © 2021 Infomed-Verlags-AG
pharma-kritik, 41/No. 2
PK1070