Endlich verfügbar! Unser beliebter Medikamentenführer "100 wichtige Medikamente" ist sehr bald in einer neuen Ausgabe erhältlich. Bis Ende Januar 2020 können Sie das Buch zu stark reduziertem Preis bestellen.

Bestellen!

 bad drug news

Schlafmittel bei älteren Leuten ohne überzeugendes Nutzen-Risiko-Verhältnis

Autor(in): Urspeter Masche
Datum: 2. Dezember 2005

In einer Metaanalyse untersuchte man das Nutzen-Risiko-Verhältnis von Schlafmitteln bei über 60-jährigen Personen, wobei sich die Daten hauptsächlich auf Benzodiazepine und Benzodiazepinrezeptor-Agonisten (Zolpidem = Stilnox® u.a., Zopiclon = Imovane®, Zaleplon = Sonata®) beziehen. Es zeigte sich, dass Hypnotika – mit zwar signifikanten, jedoch geringradigen Unterschieden – die subjektive Schlafqualität verbessern, die Schlafzeit verlängern und die Aufwachhäufigkeit vermindern. Demgegenüber verursachten die Schlafmittel aber auch deutlich häufiger Nebenwirkungen wie "Hang-over" und kognitive oder psychomotorische Störungen, was in einzelnen Fällen zu Stürzen mit Knochenbrüchen oder zu einem Verkehrsunfall beitrug. In dieser Metaanalyse kommt man zum Schluss, dass bei älteren Leuten unter Hypnotika die Wahrscheinlichkeit irgendeiner Nebenwirkung höher ist als die Aussicht auf einen verbesserten Schlaf. Volltext der Metaanalyse aus dem "British Medical Journal":
http://bmj.bmjjournals.com/cgi/content/full/331/7526/1169

 
Schlafmittel bei älteren Leuten ohne überzeugendes Nutzen-Risiko-Verhältnis (2. Dezember 2005)
Copyright © 2020 Infomed-Verlags-AG

infosheet projekt infos

pharma-kritik abonnieren

infomed-screen abonnieren

mailingliste abonnieren

rss feed abonnieren

Ressourcen Links
Bad Drug News index
pharma-kritik abonnemente
infomed-screen abonnemente
pharma-kritik neu im web
aktueller pharma-kritik jahrgang